Über mich

Florian Gass

 Florian Gass (*1994) wuchs in Reigoldswil im Kanton Baselland auf. Bereits im Kindesalter entwickelte er eine grosse Leidenschaft für die Volksmusik, welche bis heute anhält. Er bewegt sich sehr gerne im Spannfeld von Tradition und Innovation, schätzt Volksmusik in der ganzen Bandbreite von Ländlermusik bis hin zur neuen Volksmusik. Diese Vielfalt zeigt sich in seiner Musik und seinen Kompositionen, welche lüpfig-fröhlich, melancholisch-berührend und zugleich einfach und komplex sein können.

 

Seit 2017 studiert Florian Gass an der Hochschule Luzern Schwyzerörgeli im Schwerpunkt Volksmusik bei Markus Flückiger und schloss 2020 das Bachelorstudium ab.

Meilensteine bilden die Verleihung des Förderpreises der Gemeinde Reigoldswil sowie des Preises der "goldenen Linie" vom Schloss Wyher.

 

Musikalisch aktiv ist er aktuell mit den Formationen, Dreierlei, Quarz und SÖCK sowie im Duo mit Augustin Martz. Er ist Mitglied des Hochschulensembles "Alpinis", welches 2019 eine CD unter der Leitung von Albin Brun produzierte.

 

Weiter ist er in vielen spannenden Projekten und Anlässen involviert, wie z.B. im Schwyzerörgeliforum, bei Text und Töne aus dem Baselbiet, bei der Schellen-Ursli-Produktion des Luzerner Theaters, oder beim Dolfi Rogenmoser Notationsprojekt. Und nebst öffentlichen Auftritten ist er als Schwyzerörgelilehrer an der Musikschule Region Sursee tätig und engagiert sich in Schwyzerörgelikursen und Lagerwochen als Leiter.

Social Media